Ihre Rahmenbedingungen und Verhandlungsziele

bestimmen das Ausmaß der Zusammenarbeit

Zusammenarbeit kann die Unterstützung bei einem Prozesschritt bedeuten ebenso wie die vollständige Übernahme des Verhandlungsmandats

* Verhandlungsgründe und -ideen gibt es, wenn bei der Verfolgung von Zielen die an der Zielerreichung beteiligten Parteien unterschiedliche Präferenzen in Bezug auf Qualität, Zeit, Mittel (Buget) oder Sicherheit setzen.

Beispiele einer Zusammenarbeit:

  • Beratung, ob und wie eine Verhandlung sinnvoll ist

  • Analyse der Ausgangslage und der Vertragswerke

  • Unterstützung bei der Entwicklung und Konzeption der Verhandlungsstrategie

  • Training zur Umsetzung der Verhandlungsstrategie

  • Coaching der Verhandlungsteilnehmer, insbesondere des Verhandlungsführers

  • Übernahme des Verhandlungsmandats

  • Verhandlungsbeisitzer und Supervisor

  • Schatten-Begleitung, wenn die externe Beratung nicht öffentlich sein soll

Entwicklung individueller Trainings

Besondere Herausforderungen bedürfen besonderer Maßnahmen

Weitere Beispiele für Workshops oder Trainings finden Sie auch auf der Seite Praxis Tips.

Gerne entwickele ich aber auch für Ihre individuellen Bedürfnisse die passende Maßnahmen.

Lassen Sie uns diese in einem für Sie unverbindlichen Gespräch klären.

Ich freue mich darauf.